Wenns „Smart“ aber „Rocken“ soll – den NOVOFLEX Classic Ball II mal näher betrachtet

Mit diesem Blogbeitrag und diesem nachfolgenden Video begehe ich den Alptraum eines jedes Herstellers, der mit Bloggern zusammen arbeitet. Ich kombiniere Produkte von eindeutigen Wettbewerbern und erwähne Pros und auch Cons der jeweiligen Systeme. Das wird NOVOFLEX und ebenso GITZO nur zum Teil gefallen. Dennoch habe ich mir aus beiden Systemen und Welten das für mich persönlich jeweils beste zusammen gestellt und möchte Euch mit folgendem Video die folgende Frage beantworten:

„Jörg, warum nutzt Du den NOVOFLEX ClassicBall CB II auf dem GITZO Traveler II GT2545T?“

Die Antwort auf diese Frage liefere ich Euch im folgenden Video, das ich gerade eben erst an der dänischen Küste gedreht habe. Klickt Euch mal rein:

Ich hoffe sehr, das ich die obige Frage solide und gut beantworten konnte. Eindeutig erwähnen möchte ich das der GITZO Kopf, der GH1382QD kein schlechter Kopf ist und genau das tut was er soll, verdammt stabil sein und perfekt zum Stativ passen. Dennoch habe ich mir den anderen – ebenso guten Kugelkopf, den NOVOFLEX ClassicBall II montiert. 

Was mir sehr gut am NOVOFLEX ClassicBall II gefällt?

  • Der Kopf ist außerordentlich klein im Format.
  • Der Kopf ist wirklich „smart“ im Durchmesser.
  • Der Kopf verzieht nicht, auch nicht beim schweren Nikon 200-500VR.
  • Der Kopf lässt sich auf den Kopf stellen und somit dient die „eigentliche “ Bodenplatte als Panorama-Drehplatte ganz oben auf. Ich liebe das!
  • Die Verstellung der Friktion mit dem blauen Ring ist äußerst einfach und vor allen Dingen jederzeit einfach zu „reproduzieren“ durch die Angaben auf dem Friktionsring. Das kenne ich so sonst von keinem anderen Kopf. 

Was mir nicht so gut am am NOVOFLEX ClassicBall II gefällt?

  • Das ich mir diesen nicht schon viel früher „angetan“ habe. Andere „negative“ oder „Nörgel-Punkte“ habe ich wirklich keine an diesem Kopf.

Fotos

Links

Gitzo Traveler II oder NOVOFLEX TrioPod – welches ist das bessere Stativ?

Auf diese Frage, die ich wirklich oft gestellt bekomme, habe ich keine Antwort die man mit Null oder Eins, oder mit Rechts oder Links oder Richtig und Falsch beantworten kann.

Das GITZO Traveler II ist eines der allerbesten Stative, die ich in meiner „Stativfreak-Karriere“ besessen habe. Dennoch ist es „nur“ ein Stativ. Es hat keine Einbein-Funktion und auch sonst nur die reine Drei-Bein-Funktion. Diese wiederum auf perfektionistische Art und Weise. 

Das NOVOFLEX TrioPod-System ist hingegen nicht nur ein Dreibein-Stativ, sondern vielmehr ein sehr flexibles System, das ich meinen – ggf. auch ständig wechselnden – Anforderungen anpassen kann. Ich kann die Beine einzeln verändern. Ich kann kurze dicke, lange dünne und kleine ganz stabile Beine verwenden, ich kann die Beine einzeln verwenden und ich kann aus zig verschiedenen Stativ-Schultern auswählen. Vom BasicPod, über das TrioPod, über die TrioBalance bis hin zum großen schweren TrioPodPRO. Grenzen gibt es bei diesem System keine.

Die Frage „GITZO Traveler oder NOVOFLEX TrioPod“ ist eine Frage nach Äpfel und Birnen, nach den besten Äpfeln und Birnen die es am Markt gibt. Welches Obst Euch besser schmeckt und Euer Körper besser verträgt, das könnt nur Ihr selbst entscheiden. Aber wir sind uns sicher einig, das Beste ist ein bunter Obstsalat, oder? Smile.

Transparenz

Ich habe den Classic Ball CB II von NOVOFLEX zur Verfügung gestellt bekommen und kann diesen ausgiebig testen und Euch darüber berichten. Das ist sehr cool, da ich Euch diese Artikel , wie eben diesen Kugelkopf Made in Germany, dann hier zeigen und vorstellen kann. Das ist keineswegs selbstverständlich für mich und ich bin dafür sehr dankbar. Dennoch ist meine obige Meinung und mein „Text“ in den Videos frei und nicht vom Hersteller beeinflusst. Wäre meine Meinung vom Hersteller beeinflusst, so wäre auf dem GITZO Stativ der GITZO Kopf und unter dem NOVOFLEX Kopf das NOVOFLEX TrioPod-System zu sehen.

Mein persönliches Fazit

Der NOVOFLEX Classic Ball CBII ist in meinen Augen, neben meinem heimlichen Favoriten dem Magic Ball, der beste Kugelkopf für meinen Geschmack, meine Anforderungen und meine Vorlieben. Gerade weil ich Ihn auf den Kopf stellen kann, ist er für mich so vielseitig.Seine Baugröße, seine Stabilität und auch sein Design zeichnen ihn meines Erachtens aus. Mit knappen 350 Euro ist dieser Kopf kein Schnäppchen, aber verglichen mit den anderen High End Köpfen ist der damit in einer Range an Kosten die er auch verdient. Ich mag den Classic Ball II sehr. 

Schöne Grüße – Euer Stativfreak – Jörg Langer


Hinweis in eigener Sache zur Werbung
Meine Blogbeiträge und Videos sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme.
Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten.
Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Taschen verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren.
Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.
 

1 thought on “Wenns „Smart“ aber „Rocken“ soll – den NOVOFLEX Classic Ball II mal näher betrachtet

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen