Welche Wechselplatte im Arca-Style für die kleinen Kameras wie die D-Lux oder Leica Q?

20160320-080515-Novoflex-QPL-SLIM-Leikakuh

Beim letzten Fotofuzzytreffen unterhielt ich mich mit Sven, einem anderen Leica Q User über Wechselsysteme und Wechselplatten für unser „Baby“. Welche da wohl die besten und die am wenigsten „störenden“ seien. Ich empfahl die QPL Slim von Novoflex. Heute suchte ich die beiden schmalen Arca kompatiblen Wechselplatten mal aus dem Stativ-Schrank und machte ein paar Bilder für Sven, die ich auch Euch gerne hiermit zeigen möchte.

Ich habe beide Platten, die QPL Slim 39 und die QPL Slim 25, an der Leica Q und an der Leica D-LUX 109 getestet. Beide funktionieren einwandfrei. Die QPL Slim 39 steht bei beiden Kameras etwas „über“ und ist damit nicht ganz „störungsfrei“ im Betrieb. Die QPL Slim 25 ist mit seinen 25mm schmal genug um unter der Kamera dauerhaft montiert zu bleiben da sie weder vorne, noch hinten über steht.

An der Leica Q kann die Platte auch dann montiert bleiben wenn man an das Akku und SD-Card-Fach möchte um eines der beiden Teile zu wechseln. Das Fach kann noch geöffnet werden. An der Leica D-LUX 109 (oder auch der Panasonic LX100) ist das Stativgewinde so nah am Scharnier des Akku-SD-Card-Faches, das hier bei montierter Schnellwechselplatte das Öffnen dieses Faches unmöglich ist.

Beide Platten sind mit einer 2ct Münze perfekt und stabil an der Kamera zu montieren. Durch die beiden Gummistreifen auf der Oberseite der Wechselplatte sind diese beiden Platten auch sehr rutschfest und verdrehen sich nicht nach dem Festziehen mit der Münze.

Für mich sind das die besten Platten für kleine und schmale Kameras, wenn man das Arca-Schwalbenschwanz-System unter den Wechselplatten verwendet.

Schöne Grüße – Euer Stativfreak – Jörg Langer

7 thoughts on “Welche Wechselplatte im Arca-Style für die kleinen Kameras wie die D-Lux oder Leica Q?

  1. Leider gibt es die auf den Bildern gezeigten QPL Slim Wechselplatten mit 7mm Höhe nicht mehr. Die neue Ausführung hat nun eine Höhe von 10mm und liegt damit genau in der Mitte zwischen der „alten“ Slim und der Standard QPL welche 13mm hoch ist.

      1. Aus eigener Erfahrung kann ich dazu sagen dass es leider auch noch sehr viele Händler gibt die einfach ihre Produkt-Beschreibungen/-Bilder nicht aktualisiert haben. Nachdem bei drei Händlern entgegen der Bilder und Beschreibungen die neue Version geliefert wurde habe ich von weiteren Versuchen abgesehen und die alte Version (gebraucht) erstanden.

        Fairerweise muss ich jetzt aber noch sagen das je nach Kameramodell die neue Version auch Vorteile hat. An Bodys bei denen das Stativgewinde nicht mittig angebracht ist, zum Beispiel OM-D M10 oder M5 II, hat man mit der alten QPL Slim das Problem dass sie minimal vorne über steht. Die neue Version kann hingegen dank Langloch weiter nach hinten verschoben werden.

        Schade dass man dieses neue Feature nicht einfach mit der alten niedrigen Bauhöhe realisiert hat.

  2. Gibt es eigentlich Erfahrungen mit der Klemme (ob 7 oder 10mm) und dem Handgriff der Q? Die kleine Kirk-Klemme blockiert leider das Feststellrad und muss so bei jedem Akku oder SD-Kartenwechsel (oder wenn sich die Q mal wieder aufgehängt hat) per Inbus entfernt werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen