Warning: include_once(/www/htdocs/w00b4eed/stativfreak/blog/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase1.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00b4eed/stativfreak/blog/wp-content/advanced-cache.php on line 10

Warning: include_once(): Failed opening '/www/htdocs/w00b4eed/stativfreak/blog/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase1.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w00b4eed/stativfreak/blog/wp-content/advanced-cache.php on line 10
Mein persönliches Video-Setup – Benro A48TDS4 – Benro C2573FS6 – Benro BV10 – Think Tank Tripod Manager 44 – Stativfreak.de

Mein persönliches Video-Setup – Benro A48TDS4 – Benro C2573FS6 – Benro BV10 – Think Tank Tripod Manager 44

Video wird vielen immer wichtiger. Video wird auch mir immer wichtiger. Video ist leider sehr schnell sehr aufwendig. 

„Jörg wie ist denn Dein Stativ-Setup bei Video?“

Genau die Antwort auf diese Frage beantworte ich Euch im folgenden Video:

Welche Produkte habe ich Euch im obigen Video gezeigt?

  • Der Trolley-Stativkoffer:
    Think Tank Photo Tripod Manager 44
  • Das Aluminium-Einbein-Stativ mit dem kleinen Fluidneiger und den ausklappbaren Beinen:
    Benro A48TDS4
  • Das „kleine“ Carbon-Dreibein-Stativ mit dem mittleren Fluidneiger und der Nivellier-Mittelsäule:
    Benro C2573FS6
  • Das „fette“ Doppelrohr-Dreibein-Video-Stativ mit dem schweren Fluidneiger:
    Benro BV10

Kommen wir mal zu den einzelnen Produkten und zu meiner persönlichen subjektiven Meinung zu diesen.


Think Tank Photo Tripod Manager 44 – der Trolley-Stativkoffer

  • Was mir sehr gut gefällt?
    • Die Stabilität dieses Koffers ist der Hammer! Anders kann ich das nicht formulieren.
    • Das Material ist äußerst robust und zudem nicht massiv „Fussel- und Staubanziehend“.
    • Trotz des Gewichtes des Trolley und des Inhalts ist der Trolley/Koffer extrem gut zu händeln.
    • Die auf jeder Seite befindlichen Griffe machen das Gewicht wirklich handhabbar.
    • Die beiden Bänder die den Kipp-Deckel halten und ihn vor dem kompletten „hinterüberfallen“ bewahren. 
    • Die Stoffpömpel an den Reißverschlüssen sind sensationell und helfen im handling wirklich sehr.
    • Die drei Netztaschen im Deckel sind sehr gut abgemessen.
    • Das obere Fach im Innenteil hilft gut zusätzliches wie einen weiteren Kopf oder wie in meinem Fall eine Kabeltrommel zu verstauen.
    • Die Kufen auf dem Rücken oder Boden des Trollys sind klasse, denn damit kann man den Trolly gut über eine Laderampe ziehen ohne den Stoff des Trolley „einzusauen“.
    • Die 100mm großen Rollen gleiten super – auch über Kopfsteinpflaster – und haben zudem eine Aluminium-Rahmen-Schutzblech-Funktion (tolles Wort, oder?).
    • Der Trolley hat ein Fach mit Stahlkabel und TSA Zahlenschloss zum Sichern des Trolleys an anderen Gegenständen wie Geländern am Bahnhof oder so.
  • Was mir nicht so gut gefällt?
    • Der umklappbare Stoffschutz über den Reißverschlüssen macht es einem nicht einfach „mal schnell“ an den Inhalt zu kommen und sind auch bei einem Event nicht lautlos zu bedienen.
    • Der Preis ist schon „mächtig“ mit knapp unter 400 Euro. Viele geben so viel nicht für Ihr Stativ mit Kopf aus, geschweige denn für eine „Stativtasche“, wohlwissend das wir hier nicht von einer einfachen Stativtasche sprechen.
  • Fotos
  • Facts
    • Maße Innen: 25 x 102 x 25 cm (BxHxT)
    • Maße Außen: 35 x 113 x 35 cm (BxHxT)
    • Gewicht: ca. 8 kg

Benro A48TDS4 – das Aluminium-Einbein-Stativ mit dem kleinen Fluidneiger und den ausklappbaren Beinen

  • Was mir sehr gut gefällt?
    • Ich mag die Schraubklemmen sehr – denn ich brauche nur eine viertel Umdrehung an eben diesen um von fest verschlossen bis beweglich die Beinverstellung zu bedienen. 
    • Die Gummierung ist hilfreich, erst recht bei einem schnell kalten Aluminium-Stativ.
    • Der Kopf, der Benro FS4, ist ausreichend dimensioniert, auch für große Kameras oder Rigs und stabil genug.
    • Die ausklappbaren Beine machen das Stativ unglaublich vibrationsarm und rotationsarm und man kann es auch (je nach Kamera oben auf) gerne mal so stehen lassen ohne das es umfällt. Dafür rasten die Füße ganz ausgeklappt auch ein. Über den roten Drehknopf kann ich einstellen ob sich das Stativ neigen lassen soll oder eben nicht. 
    • Die Wechselplatte werden mit 1/4″ sowie 3/8″ und dem Video-typischen Verdrehschutz-Stift geliefert und sind bei allen Köpfen untereinander austauschbar, welche die 501PL-QR6-Systemplatten nutzen.
    • Die Stativtasche ist wirklich sehr hochwertig verarbeitet und zudem auch gut gepolstert und nimmt das Stativ und den Kopf sehr bequem in sich auf.
  • Was mir nicht so gut gefällt?
    • Das Fußgestell mit den drei ausklappbaren Füßen muss man erst mit Loctide oder anderem Schraubenkleber fixieren damit sich dieses nicht immer wieder „aufdreht“ bei der Benutzung.
    • Die Rasten der ausklappbaren Füße sind an der Seite mit kleinen Knöpfen versehen, das habe ich bei anderen Herstellern so schon so gesehen das man das mit dem Fuß bedienen konnte. Das geht beim A48TDS4 nicht.
  • Fotos
  • Facts (siehe auch beim Hersteller)
    • Sektionen: 4
    • Maximale Höhe: 1,84 cm
    • Packmaß: 68 cm
    • Gewicht: 1,92 kg
    • Belastbarkeit: 4 kg

Benro C2573FS6 – das „kleine“ Carbon-Dreibein-Stativ mit dem mittleren Fluidneiger und der Nivellier-Mittelsäule

  • Was mir sehr gut gefällt?
    • Die nivellierbare Mittelsäule macht es aus und macht aus diesem eigentlich ganz normalen Carbon-Drei-Bein ein wirklich sehr vielseitiges Video- und Fotostativ.
    • Der S6-Fluidneiger ist eine geschickte Mischung aus groß genug aber nicht zu groß!
    • Ich mag die beleuchtete Libelle zum ausrichten des Kopfes.
    • Die Wechselplatte werden mit 1/4″ sowie 3/8″ und dem Video-typischen Verdrehschutz-Stift geliefert und sind bei allen Köpfen untereinander austauschbar, welche die 501PL-QR6-Systemplatten nutzen.
    • Die Stativtasche ist wirklich sehr hochwertig verarbeitet und zudem auch gut gepolstert und nimmt das Stativ und den Kopf sehr bequem in sich auf.
    • Dieses Stativset gehört für mich zu den besten Allroundern im Stativmarkt – eindeutig. Die Kombination aus dieser flexiblen und dennoch sehr stabilen Mittelsäule und dem soliden S6-Fluidneiger machen es zu einer wirklichen Allzweckwaffe – nicht nur für Videofilmer.
  • Was mir nicht so gut gefällt?
    • Ich mag ja Schraubklemmen an den Beinen mehr. Smile.
  • Fotos
  • Facts (siehe auch beim Hersteller)
    • Sektionen: 3
    • Maximale Höhe: 1,74 cm
    • Packmaß: 78 cm
    • Gewicht: 2,92 kg
    • Belastbarkeit: 6 kg

Benro BV10 – das „fette“ Doppelrohr-Dreibein-Video-Stativ mit dem schweren Fluidneiger

  • Was mir sehr gut gefällt?
    • Die Wechselplatte werden mit 1/4″ sowie 3/8″ und dem Video-typischen Verdrehschutz-Stift geliefert und sind bei allen Köpfen untereinander austauschbar, welche die 501PL-QR6-Systemplatten nutzen.
    • Die Stativtasche ist wirklich sehr hochwertig verarbeitet und zudem auch gut gepolstert und nimmt das Stativ und den Kopf sehr bequem in sich auf. Zudem verfügt diese über Rucksacktragegurte, so das man das kleine Monster an Stativ auch recht bequem auf dem Rücken transportieren kann.
    • Die Doppelrohr-Architektur dieses Statives machen dieses unglaublich stabil und vibrationsarm.
    • Die Bein-Arretierungen mit den großen „Flügelmuttern“ sind unglaublich gut zu bedienen und machen es zum Kinderspiel dieses „Monster“ aufzubauen.
    • Die vielen Einstellmöglichkeiten des Benro BV-10 Fluidneigers machen diesen wirklich zu einem Profi-Werkzeug. Die 100 mm Metall-Kalotte macht die Nivellierung des Kopfes ebenso zum Kinderspiel und sitzt enorm fest wenn diese vom gummierten Griff unter dem Stativkopf festgezogen wird.
    • Die für jedes Bein separate sehr flexibel einstellbare Mittelspinne lässt das Stativ noch stabiler werden und man kann diese mit einem Handgriff auch fixieren über die mittige Schraube.
    • Die großen (blauen) Füße stehen sehr stabil auf glatten Böden und rutschen nicht weg, selbst wenn man mal an das Stativ unabsichtlich heran stößt.
    • Für knapp unter 800 Euro ist dieses Set aus diesem stabilen Stativ, dem genialen großen schweren Fluidneiger und der ausgesprochen guten Stativtasche wirklich preiswert. Da rufen andere Hersteller sehr gerne auch mal das doppelte dafür auf und noch mehr.
  • Was mir nicht so gut gefällt?
    • Ganz eindeutig das Gewicht.  Fast 8 Kilo sind nicht wirklich „Mobil“ und „Smart“
    • Der Kunststoff der am Stativ teilweise verwendet wird sieht deutlich weniger hochwertig aus, als er in Wirklichkeit ist. Das Stativ kann viel einstecken, auch wenn man das bei den Kunststoffteilen nicht direkt vermuten mag.
    • Die Blauen Füße können abgenommen werden. Diese sitzen allerdings so fest, das dies ohne Werkzeug mir nicht gelungen ist. Da ich aber keine Spikes an diesem Stativ bisher benötigt habe, war dies kein wirklicher negativer Punkt, aber erwähnt gehört es hier denke ich.
  • Fotos
  • Facts (siehe auch beim Hersteller)
    • Sektionen: 3
    • Maximale Höhe: 1,64 cm
    • Minimale Höhe: 74 cm
    • Packmaß: 88 cm
    • Gewicht: 7,28 kg
    • Belastbarkeit: 10 kg
    • Kippbereich: +90 / -65 Grad
    • Kopf-Kalotte: 100 mm
    • Beinverschluss:Twist Lever Lock

Links

Mein persönliches Fazit

Ich bin mir sicher das ist weit mehr als man sich als Hobbyfilmer zulegen wird und vor allem bereit ist zu schleppen. Dennoch finde ich dieses Set als ein perfekt aufeinander abgestimmtes Video-Setup, da alle Köpfe, egal wie klein oder groß, sich gleichermaßen bedienen lassen und auch die Wechselplatten vom kleinen Benro FS4 bis hin zum „Monster“ im positiven Sinne) BV10-Fluidneiger komplett austauschen lassen. Diese drei vorgestellten Stative sind außerordentlich gut verarbeitet, der Trolley ebenso sehr hochwertig und äußerst stabil – alles in Summe Solide aber nicht protzig und nicht überteuert. Ich denke bei diesen vier vorgestellten Produkten stimmt das Preis-Leistungsverhältnis eindeutig.

Schöne Grüße – Euer Stativfreak & Taschenfreak – Jörg Langer


Hinweis in eigener Sache zur Werbung

Meine Blogbeiträge und Videos sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme. 

Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten.

Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Taschen verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren. Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.
 

1 thought on “Mein persönliches Video-Setup – Benro A48TDS4 – Benro C2573FS6 – Benro BV10 – Think Tank Tripod Manager 44

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen