GITZO TRAVELER II Stativset GK2545T-82QD (GT2545T und GH1382QD) – der Start einer innigen Beziehung?

Ihr kennt das, es gibt Produkte die nimmt man aus dem Karton und es ist einem sofort klar, das passt oder das passt nicht. Ich habe vor ein paar Tagen das Stativ-Set GITZO TRAVELER II GK2545T-82QD (GT2545T und GH1382QD) aus dem Karton genommen und wusste in der ersten Sekunde  das wird eine längere innige Beziehung. Ihr kennt sowas?

Im folgenden Video zeige ich Euch das „Kult-Set“ aus dem Gitzo Traveler II und dem sehr coolen funktionalen Rucksack Lowepro ProTactic BP 450 AW II. Klickt Euch mal rein:

 

Der Hersteller selbst sagt (auszugsweise) über dieses Kit

„Das GK2545T-82TQD ist ein Traveler Stativ/Kopf Kit bestehend aus dem GT2545T Stativ und dem zentrischen Kugelkopf GH1382TQD.
Das Gitzo GT2545T Traveler Carbonfaser-Stativ der Serie 2 ist der belastbarste, professionelle Traveler Träger mit 4 Beinsegmenten mit dem von Gitzo entwickelten 180°-Klappmechanismus der Beine, durch den die Stativbeine um die Mittelsäule und den Stativkopf herum nach innen geklappt werden können, sodass es sich auf 44,5 cm zusammenklappen lässt. Es wird für den Gebrauch mit Objektiven von 200 mm bis maximal 300 mm empfohlen. Bei Spreizung der Beinwinkel und Einsetzung der enthaltenen kurzen Mittelsäule lässt sich das Stativ für Niedrigwinkel- oder Makro-Aufnahmen noch weiter hinunterfahren. Dieses Stativ hat die größten Röhrendurchmesser der Traveler-Serie. Die Stativbeine sind aus Carbon eXact Rohren gefertigt, die für verbesserte Belastbarkeit und Steifigkeit in schlankerem Format stehen. Das Stativ verfügt über “Traveler G-Lock” – eine Version des G-Lock-Schließmechanismus von Gitzo in Reisegröße, die speziell darauf ausgelegt ist, Sicherung für kompaktere Stative zu garantieren. Mitgeliefert wird der zum Stativ gehörende Schultergurt für hohen Tragekomfort. Die genau angepassten kompakten Gummi-Füße lassen sich leicht mit alternativen Füßen von Gitzo auswechseln (z.B. Spikes oder größere Füße). Es ist das ideale Stativ für professionelle Fotografen, die besonders lange Objektive benutzen oder höchste Stabilität für unterwegs brauchen.

Desweiteren enthält das Kit den zentrischen Kugelkopf GH1382TQD der Serie 1, der mittelgroße professionelle Stativkopf. Trotz seines schlanken Designs ist er reich mit Zubehör ausgestattet, darunter ein Knopf zur Friktionskontrolle für präzise Einstellung, der in den Verriegelungsknopf der Kugel integriert wurde. Dieses Modell besitzt einen unabhängigen 360° Pan Lock und eine Verriegelung zur Kontrolle der Kugelbewegung. Er bietet kompromisslose Kugel-Laufruhe und wurde aus hochqualitativenextrem strapazierfähigen Stahl- und Aluminiumbauteilen gefertigt. Die Verriegelung der enthaltenen Schnellwechselplatte erfolgt mit Hilfe einer Feststellschraube und eine Nivellierlibelle hilft dem Fotografen dabei, den Horizont perfekt auszurichten. Der GH1382TQD ist ein perfekt ausbalancierter und beweglicher Stativkopf. Durch sein Design garantiert er absolut geschmeidige und präzise Bewegung und sichere Verriegelung. Er wird mit der kurzen Platte vom Typ Arca-Swiss (GS5370SD) geliefert und ist kompatibel mit allen Platten mit D-Profil von Gitzo sowie den meisten Arca-Swiss-Platten anderer Marken.

Das Kit aus Carbonfaser-Stativ und Kopf GK2545T-82TQD ist die perfekte Wahl für passionierte und professionelle Fotografen, die sich einen standfestenzuverlässigen Träger für makellose Reisefotografie wünschen.“

Quelle: LINK

 

Technische Daten (selbst gewogen und gemessen)

  • Gewicht inkl. Kopf und Wechselplatte: 1.830 Gramm
  • Gewicht ohne Kopf: 1.330 Gramm
  • Packmaß Zusammengefaltet (über Kopf): 44,5 cm
  • Packmaß normal gefaltet: 63 cm
  • Durchmesser in Summe: ca. 11 cm
  • Beindurchmesser: 29 / 25 / 21 / 18 mm
  • Maximale Höhe ohne ausgeschobene Mittelsäule inkl. Kopf: 144 cm
  • Maximale Höhe mit ausgeschobener Mittelsäule inkl. Kopf:  187,5 cm

 

Was mir sehr gut gefällt – Stativ GITZO GT2545T?

  • Die Verarbeitung sucht seinesgleichen. Keins der mir bekannten Stative – wirklich keins – kommt an diese Verarbeitung heran.
  • Die Klemmung der Beine – die Twist Locks – fassen sich großartig an und bedürfen nur einer halben bis dreiviertel Umdrehung von komplett fest „zu“ bis komplett „offen“ und verstellbar.
  • Die Beine lassen sich komplett zerlegen und reinigen unten an den drehbaren Beinverschlüssen.
  • Die Gummifüße sind solide und fest und nicht zu weich aber dank 3/8″ Gewinde austauschbar gegen Spikes und RockClaws. Dir Naturfotografen wissen wie wichtig das ist.
  • Das Stativ ist in meinen Augen der allerbeste Kompromiss aus Gewicht und Stabilität, sowie aus geringem Packmaß bei ausreichender Bauhöhe. Ich selbst bin 1,93m groß und komme mit nur etwa 10 cm ausgefahrener (sehr stabiler!) Mittelsäule hin wenn man den Kopf und die Kamera selbst noch mit einrechnet und kann lange ohne Rückenschmerzen hinter der Kamera stehen.
  • Die Arretierungen zu den verstellbaren Beinwinkeln sind großartig gelöst und können mit einem Finger, dem Daumen, verstellt werden. Diese sind großartig gemacht. Danke Gitzo! Endlich hat das Gefummel mit zwei Händen an dieser Funktion ein Ende.
  • Im Lieferumfang ist neben Werkzeug, Unterlagen noch ein Stoffsack dabei und ein Gurtsystem mit dem man das Traveler II umhängen kann. Schick!

 

Was mir nicht so gut gefällt – Stativ GITZO GT2545T?

  • Ein Bein hätte man mit Moosgummi beziehen können, dann wäre es noch bequemer im Winter zu bedienen und „wärmer“. 

 

Was mir sehr gut gefällt – Kopf GITZO GH1382-QD?

  • Die Bedienung macht einfach nur Spaß. Alle Knöpfe lassen sich bestens bedienen, erfüllen einen Zweck und sind genau dort angeordnet wo man sie blind auch suchen würde. Die Gummierung der Feststellräder fasst sich sowohl mit Handaschuhen als auch nassen Händen sehr gut an. Ja, ich habe das getestet.
  • Die Friktion arbeitet großartig und ist sehr gut einstellbar. Auch wenn der Hersteller das Set nur bis 300mm Brennweiten empfiehlt, fühlt sich mein schweres Nikon 200-500 VR darauf sehr wohl und hält einwandfrei und verzugsfrei.
  • Die Wechselplatte ist, wie im Video oben erklärt, die beste die ich kenne! Der Hebel ist sensationell gearbeitet und wirklich in der Praxis sehr gut zu bedienen – und das ohne Werkzeug und Fingernagelbruch.
  • Durch die schmale Bauform lässt sich das Stativ wirklich gut zusammen falten für das kompakte Packmaß.

 

Was mir nicht so gut gefällt – Kopf GITZO GH1382-QD?

  • Der Kopf könnte zwei „Ausbuchtungen“ für Hochformataufnahmen haben. Ob das die Stabilität beeinflusst kann ich nicht beurteilen. Es wird einen sinnvollen Grund geben nur eine Ausbuchtung zu verwenden.
  • Eine Panorama-Drehung oben auf der Wechselbasis würde ich mir noch wünschen – ist aber kein muss.

Fotos

Links

 

Und was ist mit dem Rucksack – dem Lowepro ProTactic BP 450 AW II aus dem obigen Video?

Die tieferen Infos zu diesem funktionalen Kamerarucksack findet ihr im Blogpost auf Taschenfreak.de. Klickt Euch dort auch mal rein, auch wenn das obige Video dort das selbe ist. Die Infos in textlicher Form zum genialen Rucksack findet Ihr allerdings dort.

 

DANKE (Transparenz)

Ich bedanke mich bei Vitec Imaging Distribution für dieses geniale Stativ (ja ich bin völlig verliebt in das Teil…), und den sehr funktionalen Lowepro ProTactic BP 450 AW II die ich beide bei einigen meiner nächsten Reisen und Aufträgen nutzen werde. Ein echtes Kult-Set.

Werde ich für diese Lobhudelei bezahlt? NEIN! Das hier stehende und ebenso das auf Taschenfreak veröffentlichte ist meine freie und persönliche Meinung.

 

Wie geht es jetzt weiter?

Nun, ich erarbeite gerade einen Kommunikationsplan (kann als alter Marketer da nicht so ganz aus meiner Haut) und werde zu diesem Stativ noch folgende Tests durchführen und Euch darüber in Text und wahrscheinlich auch in Videoform berichten:

  • Einsatz auf einer Kreuzfahrt nach Norwegen (Ende Mai)
  • Einsatz am Meer und der Küste in Dänemark (Ende Juni / Mitte Juli)
  • Einsatz bei einem Roadtrip nach Norwegen – in den Süden (Ende August/Anfang September)
  • Einsatz im Winter mit Spikes und RockClaws auf und im Eis auf den Lofoten (Anfang Dezember)
  • und bestimmt werdet Ihr das gute Stück noch öfter auf meinen Social Media Kanälen finden….

… ja ich sagte ja bereits, das wird eine längere Beziehung!

Mein persönliches Fazit

Ich habe das Stativ neben meinem Schreibtisch stehen und habe noch nie in meinem Leben so oft an einem Stativ rumgespielt wie an diesem. Erstaunlich. Wenn ich mich jetzt und heute auf ein einziges Stativ beschränken müsste, so würde zu einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit meine Wahl auf das Gitzo Traveler II fallen.

Schöne Grüße – Euer Stativfreak – Jörg Langer


Hinweis in eigener Sache zur Werbung
Meine Blogbeiträge und Videos sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme.
Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten.
Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Artikel verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren.
Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.
 

1 thought on “GITZO TRAVELER II Stativset GK2545T-82QD (GT2545T und GH1382QD) – der Start einer innigen Beziehung?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen