Die Novoflex Stativbeine Carbon (5 Segmente) Traveller (C2253) mal näher betrachtet

20161111-novoflex_carbon_klein-008

Irgendwie steckt die Fotoindustrie ja in einem „Miniatisierungs-Strudel“, oder? Bisher nutze ich an meinem Novoflex Triopod die schon recht kompakten Beine C2844. Als ich vor ein paar Wochen bei Novoflex in Memmingen war, entdeckte ich im Portfolio des Stativbauers die sehr kleinen und noch viel kompakteren C2253 Carbonbeine für mein Reisestativ. Diese musste ich einfach mitnehmen. 

Jetzt kam ich nach einigen Einsätzen endlich mal dazu Euch dazu ein paar Fotos zu machen.

20161111-novoflex_carbon_klein-001 20161111-novoflex_carbon_klein-002 20161111-novoflex_carbon_klein-003 20161111-novoflex_carbon_klein-004 20161111-novoflex_carbon_klein-005 20161111-novoflex_carbon_klein-006 20161111-novoflex_carbon_klein-007 20161111-novoflex_carbon_klein-009

Das Stativ ist damit extrem handlich und passt sogar in meinen Compagnon Rucksack hinein. Ich hänge Stative ungern außen an die Taschen dran, aber wenn es innen zu verstauen ist, dann ist das schon was anderes. 

Ich habe für Euch mal alles mögliche vermessen und gewogen:

  • Abmessungen:
    • Beinlänge C2253: 30 cm
    • Packmaß mit Basis TrioBalance ohne Kopf: 36 cm
    • Packmaß mit Basis TrioBalance mit Kopf (Magic Ball Mini): 42,5 cm
    • Beinlänge ausgezogen: 109 cm
    • Stativhöhe ausgezogen mit drei Beinen C2253 ohne Kopf: 108 cm
    • Stativhöhe ausgezogen mit drei Beinen C2253 mit Kopf (Magic Ball Mini): 116 cm
    • Beindurchmesser C2253 oben: 22 mm (mit Neopren 30mm)
    • Beindurchmesser C2253 zweites Element: 19 mm
    • Beindurchmesser C2253 drittes Element: 16 mm
    • Beindurchmesser C2253 viertes Element: 13 mm
    • Beindurchmesser C2253 fünftes (unterstes) Element: 10 mm
  • Gewichte:
    • Ein Bein C2253: 184 Gramm
    • Drei Beine C2253: 550 Gramm
    • Basis TrioBalance: 470 Gramm
    • Kopf Magic Ball Mini: 334 Gramm
    • Gesamtgewicht meines Reisestatives wie oben zu sehen: 1.350 Gramm

Natürlich kann man hinter einem solchen Stativ nicht aufrecht stehen! Natürlich kann man auf diesem Stativ kein 500 4.0 an der Canon 1Dxx betreiben. Was aber wirklich sehr gut geht ist eine spiegellose Kamera oder auch eine gute und hochwertige Bridgekamera, wie die Sony RX10 III oder die Leica V-LUX auf diesem sehr leichten und handlichen Stativ betreiben.

Diese Flexibilität, die dieses System mitbringt sucht meines Erachtens wirklich seines Gleichen auf dem Foto-Zubehörmarkt. Ich bin wirklich sehr happy, jetzt mit den neuen C2253er „Reise-Beinen“ eine tolle leichte und sehr kompakte Lösung für meine Reisen und mobilen Einsätze zu haben. Danke Novoflex, das Ihr auf uns Kunden hört!

Schöne Grüße – Euer Stativfreak – Jörg Langer

1 thought on “Die Novoflex Stativbeine Carbon (5 Segmente) Traveller (C2253) mal näher betrachtet

  1. Ich habe die auf einem Workshop in Amsterdam genutzt – und wieder meinen Brocken geholt!

    Direkt vorweg: die Stabilität reichte in dem Fall sogar für eine Nikon D610 (Vollformat) mit 16-35 f4 und Panogedöns obenauf! Aber, jedes Geländer war zu hoch für die kurzen Beinchen! Nee, kaufen würde ich mir die nicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen