Der Fittest FD800L im Test beim Fotofuzzy

Fittest FD800L

Wie ja viele, die mich kennen, aus meinem Blog wissen, bin ich eigentlich ein Fan von den Teilen aus USA von Really Right Stuff. Jetzt sind wesentlich günstiger und auch direkt in Deutschland erhältlich, sehr ähnliche Teile von der Firma Fittest erhältlich. Das hat mich unglaublich neugierig gemacht ob es einen Sinn macht die Really Right Stuff Teile für das doppelte aus USA kommen zu lassen.

Nachfolgend zeige ich Euch erst einmal ein paar Bilder von dem guten Stück:

Zum Winkel selbst:

  • 100% kompatibel zum ARCA Schwalbenschwanzsystem
  • passgenau und auch im Novoflex Castel-Q einwandfrei verwendbar. Das ist beispielsweise bei dem teuren Really Right Stuff eher schwierig und klemmt ordentlich
  • die Haptik ist erstklassig.
  • die Passgenauigkeit ist erstklassig.
  • die Funktion ist erstklassig.
  • die Stabilität ist erstklassig.
  • die Schnittstellen sind alle zugreifbar (tolles Wort)
  • der Winkel ist direkt am Body, oder auch 3cm entfernt ansetzbar, wenn man Mikro- oder andere Schnittstellen belegt hat und die Kabel schützen möchte.
  • es werden vier Stopperschrauben mitgeliefert die ein rausrutschen aus der Wechselkupplung verhindern sollen
  • es werden beide Inbus Werkzeuge mitgeliefert, einen für die Schraube unten um die Kamera zu befestigen und einen kleineren für die Stopperschrauben.
  • in der Schraube, mit der die Kamera befestigt wird kann man sowohl den großen Inbus, als auch den kleinen benutzen. Beide Inbusgrößen werden unterstützt vin dieser Schraube. (So eine hab ich noch nie gesehen!)
  • eine Mittelmarkierung fehlt, macht aber auch keinen Sinn, da man den Winkel ja bewusst hin und herschieben kann und somit 3cm Spielraum hat. Gute Lösung!

So, nun zur wichtigsten Frage:

Gibt es einen Grund das doppelte zu investieren und einen L-Winkel aus USA zu bestellen?

Klares NEIN! Der Fittest braucht sich null und gar nicht hinter den L-Winkeln von Really Right Stuff zu verstecken. Das Teil bekommt von mir eine klare Einkaufsempfehlung!

Eine Frage die oft in den Foren und bei Workshops diskutiert wird, ist:

“Für was sind diese L-Winkel” eigentlich nützlich?”

Nun, das eigentlich ganz einfach zu beschreiben:

  • man kann von Quer auf Hochformat wechseln ohne die komplette Bildkomposition neu machen zu müssen
  • man kann von Quer auf Hochformat (und umgekehrt) wechseln ohne den Kugelkopf neu Justieren zu müssen
  • die Kamera ist extrem gut geschützt
  • gute Kameraspezifische L-Winkel wie dieser hier von Fittest, oder auch Kirk oder Really Right Stuff stören im normalen Handling nicht und erlauben immer noch den Zugriff auf alle wichtigen Schnittstellen und Abdeckungen wie Akku und Speicher
  • Grundlage für Panoramafotografie
  • dient als Schnellwechselplatte die noch dazu Verdrehsicher ist

Soviel zum Thema Stativfreak und Fittest L-Winkel. Ich sage herzlich Danke an7dayslive.de für die Teststellung. Da ich noch keinen L-Winkel für meine D800 habe, werde ich diesen kaufen.

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy & Stativfreak – Jörg Langer

Weiterführende Informationen:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen