Das Triopod als Autostativ

20140421-143914-DSC02280… sicher denkt Ihr, ich sitze ständig rum und überlege mir wie man das Triopod noch einsetzen kann. Soll ich Euch was sagen? Das stimmt! Heute wollte ich das Novoflex TrioPod mal als Auto(scheiben)stativ testen. Nachfolgend ein paar Bilder von meinem Versuch:

Wie Ihr seht kann man es im Auto, oder auch außerhalb des Autos mit dem langen Bein abstützen. Der Vorteil, wenn man es außerhalb des Autos einsetzt, ist der deutlich größere Platz im Auto und das das Objektiv weiter aus dem Auto heraus kommt. Der Vorteil wenn man es im Auto abstützt, ist die Unauffälligkeit und die Tatsache das die Kamera auch beim Regen noch im Trockenen „sitzt“. Dafür hat man wiederum das eine Bein im Fußraum neben dem Sitz „stehen“. Zum Einsatz kamen die Basis des TrioPod, zwei kurze Beine und ein langes Carbonbein und oben drauf ein Novoflex Classicball 3.

Der Vorteil einem „normalem Autoscheibenstativ“ gegenüber ist die breitere Aufstützung und die nicht vorhandene Kipplast auf bzw. an der Glasscheibe.

Schöne Grüße – Euer Stativfreak – Jörg Langer

1 thought on “Das Triopod als Autostativ

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen