Ein echt schickes Stativset – Manfrotto Carbon MT190-CXPRO4 und Kugelkopf MH054-M0-Q6

2014-03-30-032-MT190CXPRO4-MH054M0-Q6

Es ist lange her das ich ein 190er Manfrotto in den Händen hatte. Meine „Erinnerung“ an diese Stativserie war bisher, klein, handlich, bissi stabil aber nicht wirklich und recht günstig.

Diese Erinnerungen muss ich revidieren. Ich durfte jetzt ein paar Tage lang das neue und aktuelle Carbon Stativ der 190er Serie testen, um genau zu sein, das Manfrotto MT190CXPRO4 mit dem Manfrotto Kugelkopf MH054M0-Q6.

Da hat sich viel getan in den letzten Jahren. Dieses Stativset ist nicht nur extrem edel vom Anfassgefühl, sondern auch wirklich unglaublich stabil für sein recht kompaktes Format. Das Stativ hat einige echt ausgeklügelte Details, die da wären:

  • Mittelsäule – mittig – aber klappbar und als Ausleger nutzbar
  • Bodennah einsetzbar
  • Zubehör wie ein 3/8″ Schwanenhals oder Gelenkstück wie ein Magic Arm ist an der Seite adaptierbar
  • Wasserwaage unter dem Kopf ist drehbar – genial!
  • Die Bein-Klemmen sind deutlich komfortabler und weniger „Fingereinklemmbar“ als früher- sehr gut gelöst!

Das 190er Carbon mit 4 Segmenten hat die folgenden techn. Daten:

  • Rohrdurchmesser: 24.8 mm – 20.4 mm – 16 mm – 11.6 mm
  • Durchmesser Mittelsäule: 25 mm (die nicht rund ist sondern drei Facetten hat)
  • Winkel-Spreizung der Beine: 25° – 46° – 66° – 88°
  • Eigengewicht: 1,65 Kg
  • Tragkraft: 7 Kg
  • Maximale Höhe: 160 cm
  • Maximale Höhe ohne Mittelsäule: 135 cm
  • Minimale Höhe: 8 cm
  • Packmaß ohne Kopf: 52,5 cm
  • Packmaß mit Kopf:  64,5 cm

Hier ein paar Bilder der von mir getesteten (und ins Herz geschlossenen…) Kombination:

Der Manfrotto Kugelkopf MH054M0-Q6 hat es mir besonders angetan. Nicht nur das er (endlich) ein Arca Swiss kompatibles System verwendet, sondern auch hier die kleinen Details die ihn besonders „pfiffig“ machen. Das wären zum Beispiel:

  • Arca Swiss Kompatibel – endlich „Schwalbenschwanzklemmung“.
  • Die Wechselplatte ist werkzeugfrei montierbar
  • Die Wechselplatte wird arretiert und ist der schnell wechselbar
  • Der Ausschnitt der Kugelneigung ist in zwei verschiedenen Dosierungen einstellbar – Manfrotto nennt das den 90 Grad Portrait Schalter
  • Gute Friktion
  • Verzieht nicht bei den von uns verwendeten Kameras und Objektiven
  • Für seine Tragkraft und Stabilität recht kompakt

Der Kopf misst eine Gesamthöhe von 12cm, trägt lt. Hersteller 10 Kilo und wiegt 700 Gramm.

Alles in allem stehe ich sehr auf dieses Stativ. Das Set ist in der Variante die ich testen durfte aus Carbon, auch nicht wirklich günstig aber im Vergleich zu anderen Stativen mit dieser Qualität absolut im Rahmen. Das 055er, bzw. die 055er Serie, die dann noch etwas größer und stabiler ist, hat mittlerweile auch das „Facelift“ erhalten und ist auf dem selben innovativen und funktionalen Stand angekommen. Gut gemacht Manfrotto!

Mal sehen wie lange ich das Stativ noch zum testen behalten darf, vielleicht folgt noch ein oder mehrere Berichte zu diesem schicken Set! Bis hier hin recht Herzlichen Dank an Frank Deutschländer von Manfrotto Deutschland, der diesen Test und damit diesen Bericht ermöglichte.

Liebe Grüße – Euer Stativfreak – Jörg Langer

Dieser Beitrag wurde unter 3-Bein, Kopf abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Ein echt schickes Stativset – Manfrotto Carbon MT190-CXPRO4 und Kugelkopf MH054-M0-Q6

  1. Michal sagt:

    Zitat: Arca Swiss Kompatibel – endlich “Schwalbenschwanzklemmung”

    Leider nicht so richtig kompatibel…
    Weder Really Right Stuff noch Kirk passen in die Klemme!
    Ansonsten ein wirklich schönes und stabiles Set.

    Gruß

  2. Joerg Langer sagt:

    Ich habe alles was ich hier habe mal eben getestet:

    Wunderbar funktionieren:
    – Arca Swiss Original
    – Novoflex Slim
    – Novoflex L-Winkel
    – Novoflex Schienen
    – Mantona Platte
    – Markins – L-Winkel
    – Manfrottos eigene Platte

    Nicht funktionieren tun bei mir:
    – Hejnar PHOTO Schiene
    – Kirk Platte

    Von Really Right STuff habe ich leider im Moment nichts „da“.

    LG Jörg

  3. Michal sagt:

    Nachtrag: Habe mir den Kugelkopf umgebaut da ich nicht auf die Really Right Stuff B2-Pro II Schnellwechselklemme verzichten wollte. Man braucht nur einen kleinen Adapter. Funktioniert auch mit der Wimberley Schnellkupplung C-12!

    Habe die Anleitung bei augenblicke-eingefangen gefunden: http://augenblickeeingefangen.wordpress.com/2014/04/29/manfrotto-kugelkopfe-mh054m0-mh055m0-mh057m0-umgerustet-auf-38-mm-schwalbenschwanz-klemmprofil-teil-2/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.