Der Kopf steht Kopf! – Novoflex Classic Ball CB-3 II (vs. CB-3)

NF_CB3II-1

Ein Kopf der Kopf steht – warum das? Nun, wer kennt das nicht. man richtet sein Stativ nicht ganz 100% aus und dreht über die Panoramdrehung, die an den meisten Köpfen unter der Kugel zu finden ist und merkt dann zu Hause an den Bildern das nur das erte gerade ist und die nachfolgenden Bildern die man in dem Glauben gemacht der Kopf sei gerade (im Wasser sozusagen) in der Drehung.

Novoflex ist diesem Thema mit den IIer Modellen seiner Classic Ball Serie an den Kragen gegangen, denn diese kann man um 180 Grad drehen und sozusagen auf den Kopf stellen.

Damit ist der Kopf genau so stabil wie in der altbekannten Methode, auch wenn es einem erst mal befremdlich vorkommt, wie dieses Konstrukt nun ausschaut, aber es hilft. Die Panoramadrehung ist damit oben und somit im Wasser, also gerade, wenn man den Kpf über die Kugel richtig ausgerichtet hat.

Das Prinzip verwenden auch einige andere Kugelkopfhersteller, so auch der Arca p0. Um den Kopf in beiden Varianten verwenden zu können, kann man sowohl oben am Gewindeteller als auch unten am Fuß das Gewinde einsetzen oder eben herausnehmen so das man ein 3/8″ Gewinde hat mit dem man den Kopf auf der Mittelsäule oder direkt auf der Stativschulter befestigen kann.

Oft sind es die einfachsten Ideen die einem helfen sein Ziel besser, effektiver oder schneller zu erreichen. Diese Idee, den Kopf auf den Kopf zu stellen gefällt mir extrem gut. Danke Novoflex!

Gerade für Panormafreunde eine wirklich wesentliche Erleichterung und man braucht keine zusätzliche Panodrehplatte auf dem Kugelkopf, die das ganze wieder schwerer und teurer macht.

Schöne Grüße – Euer Stativfreak – Jörg Langer

Dieser Beitrag wurde unter Kopf, Pano abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Der Kopf steht Kopf! – Novoflex Classic Ball CB-3 II (vs. CB-3)

  1. Pingback: Best of 2014 Produkte – Kategorie Stativfreak | Digitaler-Augenblick.de

  2. Wolfgang sagt:

    Reicht der CB 3II auch´für eine Nikon d750 mit Sigma 150-500 S ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.